11.000 neue Zimmer für die Hansestadt

Hamburg, Perle an der Alster, Tor zur Welt. Die Stadt will sich noch stärker profilieren in Sachen Tourismus und Kongresswirtschaft. Politik, Investoren und Tourismusverband ziehen an einem Strang, um andere deutsche Metropolen noch weiter hinter sich zu lassen.


Die Accor-Gruppe wird bis zum Jahr 2024 im Überseequartier mehr als 800 neue Zimmer in die Hansestadt bringen. Laut Christie & Co steigt die Hotelkapazität schon 2022 um 10 Prozent und damit rund 3500 Zimmer. Die gesamte Pipeline für die nächsten Jahre umfasst demnach 63 Hotelprojekte mit rund 11.000 Zimmern. Yannick Wagner, Vice President Development Northern Europe bei Accor: "Hamburg ist ein spannender Hotelmarkt für Accor. Diese Einschätzung hat sich in den letzten Jahren bestätigt, als sich die Nachfrage dort schon früh von dem Einbruch durch Corona erholt hat. Der Markt hat sich wirklich gut gehalten, und wir wollen uns dort breit aufstellen und mit unserem großen Marken-Portfolio die gesamte Bandbreite der Nachfrage abdecken.“


Neben dem Überseequartier (Investitionssumme rund 1 Milliarde Euro), wo sich neben Wohnungen und Bürogebäuden auch die Accor-Gruppe mit drei Hotels wiederfinden wird, entsteht einen Steinwurf ntfernt mit dem Elbtower, mitten in Hamburg und direkt an der Elbe gelegen, das höchste Gebäude des Nordens: 64 Stockwerke, 245 Meter über dem Meer mit Blick auf dieses. Investitionsvolumen ebenfalls rund 1 Milliarde Euro. Investor ist der Immobiliengigant und Galeria Kaufhof-Chef René Benko. Der Mittvierziger hat zwar gerade Probleme mit der Staatsanwaltschaft in seinem Heimatland Österreich, aber der Bau des Elbtowers schreitet voran – und vor Weihnachten muss noch die zweite Kaufpreisrate für das Grundstück an die städtische Hafencity GmbH als Eigentümerin überwiesen werden.


Der vom Büro des Stararchitekten David Chipperfield entworfene Elbtower wird auch ein Hotel beherbergen. Nobu Hospitality, die von Nobu Matsuhisa, Robert De Niro und Meir Teper gegründete Lifestyle-Marke, wird Ende 2025 hier ihr deutschlandweit erstes Haus eröffnen. Das Nobu Hotel Elbtower soll 191 Zimmer, ein Restaurant mit 200 Plätzen sowie eine Terrassenbar und Lounge mit Blick auf die Elbe bieten.


DIANIUM COMMERCIAL, Ihr Partner für die Vermittlung handverlesener Hotelimmobilien, steht Ihnen in jedem Bereich der Hotellerie beratend zur Seite.