top of page

Milliardär eröffnet Luxus-Hotel auf Mallorca

Der britische Unternehmer Richard Branson hat das Son Bunyola Hotel im Tramuntana-Gebirge offiziell eingeweiht. Planung und Umsetzung des Projekts haben fast 30 Jahre gedauert.


Bei dem neuen Luxushotel von Richard Branson handelt es sich um eine historische Finca aus dem 15. Jahrhundert. Das über 500 Hektar große Anwesen ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes der Insel und verbindet die drei Fincas Son Balagueret, Sa Punta de S’Aguila und Sa Terra Rotja zu einem Hotel. Die Anlage befindet sich mitten im Tramuntana-Gebirge und bietet Gästen einen freien Blick aufs Mittelmeer.


"Dieses Hotel zu eröffnen war nicht einfacher, als Menschen ins All zu befördern", sagte Branson dem Mallorca-Magazin. Dem britischen Unternehmer gehört die Virgin Group, die unter anderem in der Telekommunikation, der Musikindustrie und der Luftfahrt tätig ist. Zum Unternehmen zählt auch die Hotelsparte Virgin Limited Edition, die auf der ganzen Welt erlesene Urlaubsresorts betreibt.


Das Son Bunyola Hotel verfügt über 26 Zimmer und Suiten, die vom örtlichen Innenarchitekten Rialto Living gestaltet wurden. Das Hotel besteht aus der Hauptfinca und der Tafona sowie mehreren Nebengebäuden. Die Tafona - in der sich früher die historische Olivenpresse befand - beherbergt zwei Suiten mit Terrassen. Außerdem verfügt das Hotel über zwei Turm-Suiten mit Panoramablick auf die Berge und das Meer - eine davon war einst ein mittelalterlicher Verteidigungsturm aus dem 13. Jahrhundert. Des Weiteren gibt es ein mediterranes Restaurant und ein Tapas-Restaurant, die von Küchenchef Samuel G. Galdón geleitet werden. Highlight ist zudem der 28 Meter lange Pool. Die Preise beginnen bei 600 Euro pro Zimmer und Nacht.


Die Finca wurde während des Bauprojekts sorgfältig restauriert. Dabei wurden alle ursprünglichen Merkmale beibehalten, um das neue Design nahtlos mit historischen Elementen zu verbinden und die reiche Geschichte des Gebäudes zu würdigen. In jeder Ecke des neuen Hotels finden sich aufwändige Details, von den ursprünglichen Bodenfliesen und der Treppe bis hin zur historischen Ölpresse und der ursprünglichen Kapelle, die jetzt das Herzstück des hoteleigenen Restaurants Sa Terrassa bildet.

Richard Branson ist nach eigenen Angaben großer Fan der Insel und träumte schon lange von einem eigenen Luxushotel auf der Lieblingsinsel der Deutschen. Schon vor mehr als 30 Jahren gab es Hotelpläne für das Areal, das ihm in den Jahren 1987 bis 2002 gehörte. Doch das Projekt scheiterte an fehlenden Baugenehmigungen. Danach verkaufte er die Finca, kaufte sie 2015 aber wieder zurück.


DIANIUM COMMERCIAL, Ihr Partner für die Vermittlung handverlesener Hotelimmobilien, steht Ihnen in jedem Bereich der Hotellerie beratend zur Seite.


Quelle: TopHotel


Comentarios


bottom of page