All Hallow’s Eve

Halloween bezeichnet die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieser Abend war in der vorchristlichen Zeit bei den Kelten als Samhain bekannt. Sie feierten mit diesem für sie wichtigen Fest das Ende des Sommers, die eingebrachte Ernte und den Beginn eines neuen Kalenderjahres. Im Zuge der Christianisierung entstand das Wort Halloween aus der Bezeichnung "All Hallow’s Eve" für den Abend vor Allerheiligen.


Ursprünglich wurde Halloween in den katholischen Gebieten der britischen Inseln gefeiert, insbesondere in Irland. Als im 19. Jahrhundert viele Iren nach Amerika auswanderten, feierten sie dort Halloween als Brauchtum weiter. Bald erfreute sich Halloween auch bei Amerikanern nichtirischen Ursprungs großer Beliebtheit.


In Irland wurde ursprünglich ein Stück brennende Kohle in eine ausgehöhlte Rübe gelegt, um den Teufel und böse Geister fernzuhalten. Da in den USA Kürbisse leichter zu bearbeiten waren als Rüben, löste der Kürbis die Rübe ab und ist heute von Halloween nicht mehr wegzudenken.

Lassen Sie sich von DIANIUM COMMERCIAL, Ihrem Partner zur Vermittlung von hochwertigen Hotelimmobilien, zu verschiedensten Themen beraten und unterstützen.