top of page

Marketing Insight: Was kann ChatGPT?

Der Chatbot ChatGPT ist in aller Munde – die Technologie dahinter vermag jedoch weit mehr als nur Texte verfassen und E-Mails beantworten. Wie das Hotelmarketing davon profitieren kann, erläutern die Experten von Online Birds.

Die Bedeutung und das Potenzial künstlicher Intelligenz (KI) in Form von Chatbots zeichnen sich schon länger ab. ChatGPT ist nun in der Lage, in erstaunlich menschenähnlicher Sprache multilingual zu kommunizieren. Darüber hinaus kann der Bot geschriebene SEO-Texte so optimieren, dass sie von Google nicht als KI entlarvt werden. Aufgrund dieser Eigenschaften ist ChatGPT fürs Onlinemarketing höchst interessant.


Zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) können mithilfe von ChatGPT Meta-Title und Meta-Beschreibungen erstellt werden. Bei der Keyword-Recherche wiederum kann der Chatbot helfen, relevante Themen für Zielgruppen zu finden, Listen von Schlüsselwörtern auf Basis der Suchabsicht zu klassifizieren oder selbige auf Grundlage ihrer Relevanz zu clustern. Fürs Generieren von Webseiten-Content kann ChatGPT bei der Themenrecherche helfen sowie ganze Newsletter und Blogbeiträge verfassen. Den Feinschliff könnte dann ein Marketing-Mitarbeiter persönlich vornehmen. Das alles spart aber schon im Vorfeld viel Arbeit.


Auch auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und Linkedin sowie auf Webseiten kann ChatGPT eingesetzt werden, etwa beim Verfassen von Posts und Anzeigen, bei der Beantwortung von Kundenkommentaren und -fragen oder der Ideenfindung für Social-Media-Kampagnen. Darüber hinaus kann der Bot helfen, Social-Media-Kalender und -Pläne sowie Content-Ideen für verschiedene Plattformen und Zielgruppen zu erstellen, Social-Media-Nachrichten und Direct Messages zu verfassen oder über die Webseite mit Gästen zu kommunizieren.


ChatGPT ist in seiner Sprache der wohl menschenähnlichste Chatbot und drückt sich auf natürliche Art und Weise gewählt aus. Durch seine selbstoptimierende Programmierung wird er immer besser, je öfter er genutzt wird, da er eigenständig dazulernt. Für Hotels kann das große Zeit- und Kostenersparnisse bedeuten. Außerdem lässt sich ChatGPT 24/7 einsetzen, was den Kundenservice aufwertet.


Doch es gibt auch Nachteile: So kann der Chatbot weder Emotionen noch Gefühle verstehen, was zu Missverständnissen und Schwierigkeiten in der Gästekommunikation führen kann. Durch unvorteilhafte Befehls- und Fragestellungen kann es auch zu unlogischen Antworten kommen. Wie bei jedem KI-Model besteht zudem das Risiko der Datensicherheit und von Cyberangriffen. Benutzerdaten müssen also hinreichend geschützt werden.


Fazit: ChatGPT ist sehr leistungsfähig und vielseitig im Onlinemarketing einsetzbar. Aber es bestehen auch Risiken. Es bleibt spannend, wie sich das Programm in der nächsten Zeit weiterentwickelt und wann beziehungsweise in welchem Ausmaß es für Onlinemarketing-Zwecke in der Hotellerie eingesetzt werden kann.


DIANIUM COMMERCIAL, Ihr Partner für die Vermittlung handverlesener Hotelimmobilien, steht Ihnen in jedem Bereich der Hotellerie beratend zur Seite.


Quelle: TopHotel

コメント


bottom of page